Wie echt kann sich 3D anfühlen?

Da sitzt man im Kino und freut sich auf den Film – und ist plötzlich selbst Teil einer grandiosen Action-Inszenierung. 3D? Ach was, 4D oder 5D. So erging es jetzt Kinobesuchern im Londoner West End. Was passierte, sollte man selbst sehen. Ich wäre da jedenfalls gerne dabei gewesen.

Die Aktion ist Teil einer Kampagne von Smart Energy GB, die damit auf Energiefresser und ihre Bekämpfung aufmerksam machen möchte. Die beiden Protagonisten Gaz und Leccy waren also bereits vorher bekannt. Das hat den Spaß aber nicht getrübt. Im Gegenteil.

Ich finde es großartig, wenn die Möglichkeiten eines Mediums voll ausgereizt und dabei auch Grenzen gesprengt werden. Als Vorbild taugen solche Aktionen aber selten. Zu leicht wird man als Kopie entlarvt. Gut also, wenn man zu den ersten gehört. Respekt an AMV BBDO, die sich die Inszenierung ausgedacht haben.